Mainzelmännchen eröffnen Sitzung der Mainzer Husaren Garde

0

Die Mainzer Husaren Garde 1951 e.V. zelebrierte ihr 60-jähriges Jubiläum im Kurfürstlichen Schloss. Besonders der närrische Nachwuchs wie die „Mainzelmännchen“ zeigte wieder einmal sein Können.

Zum 60. Geburtstag der Mainzer Husaren Garde 1951 e.V. (MHG) trafen sich Närrinnen und Narren im Kurfürstlichen Schloss. Die Sitzung bewies wieder einmal, wie hoch aktuell die Themen in der Mainzer Fastnacht mitunter sein können: da sprach der „Protokoller“ Rolf Gottschall über den „Freiherrn von und zu auf und davon Guttenberg“ und Anna-Sophie Pabst versuchte Dieter Bohlen mit dem Song „Heile Gänsje“ von ihrem Gesangstalent zu überzeugen.

Prinzenpaar zum Jubiläum

Anläßlich des runden Geburtstages leistete sich die Garde außerdem auch ein Prinzenpaar: „Prinzessin Franziska Josephine die 4 3/4“ (Franz-Josef Mautschka) und „Prinz Elmi von Trier“ (Elmar Theisen) übernahmen dieses Amt mit Bravour. Als Überraschungsgast trat zudem Anna Winter von der Nürnberger Fasnachtsgilde auf. Nach einem bunten Abend sorgten die „Elsheimer Schnorressänger“ für ein musikalisches Finale.

Über den Autor

Avatar

Ich bin Klaus Müller-Stern, war vor drei Jahren exakt 2x 11 Jahre jung. In Mainz geboren bin ich nicht, aber auch nicht in Wiesbaden! Seit 12 Jahren lebe ich hier und bin jedes Jahr in der Kampagne dabei. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung für die Mainzer Fastnacht freien (närrischen) Lauf.

Lassen Sie eine Antwort hier