Im Mittelpunkt der Fernsehfastnacht stehen die politischen Redner

0

SWR setzt bei „Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht“ auf bekannte Fastnachtsgrößen. Die einzigen „Neuen“ in der Bütt kommen aus den eigenen Reihen.

Kein Platz für Neues – so könnte man das Programm für die beliebteste deutsche Fernsehsitzung wohl zusammenfassen. Der SWR hat in Zusammenarbeit mit den größten Mainzer Fastnachtsvereinen – MCV Mainzer Carneval-Verein, Mainzer Carneval-Club (MCC), Gonsenheimer Carneval-Verein (GCV) und Karneval-Club Kastel (KCK) – das Programm für die Übertragung am kommenden Freitag zusammengestellt und setzt dabei auf Altbekanntes.

Schwergewichter der Mainzer Fastnacht

Friedrich Hofmann alias Till, Hans-Peter Betz alias Guddi Gutenberg und Jürgen Dietz als „Der Bote vom Bundestag“ bilden als politische Redner das Gerüst der Sendung, um das die anderen Redner, Tänzer und Musiker platziert werden. Und auch da finden sich mit Andy Ost, Hildegard Bachmann und den Mainzer Hofsängern nur bekannte Namen. Die einzigen „Neuen“ mit dabei: Nick Benjamin und Detlev Schönauer die wiederum als Moderator und durch „Jacques‘ Bistro“ aus dem Fernsehen bekannt sind.

Über den Autor

Avatar

Ich bin Klaus Müller-Stern, war vor drei Jahren exakt 2x 11 Jahre jung. In Mainz geboren bin ich nicht, aber auch nicht in Wiesbaden! Seit 12 Jahren lebe ich hier und bin jedes Jahr in der Kampagne dabei. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung für die Mainzer Fastnacht freien (närrischen) Lauf.

Lassen Sie eine Antwort hier