Der Mainzer Carneval-Verein lädt ein – Das Programm der Kampagne 2012

0

Ausrichter des Mainzer Rosenmontagszugs und mit der Ranzengarde ältester Fastnachtsverein in Mainz: Der traditionsreiche Mainzer Carneval-Verein bietet auch in dieser Kampagne wieder ein buntes Programm in Sälen und auf den Straßen.

Es wird wieder ausgiebig geschunkelt werden – die Vorbereitungen für die Saalfastnacht der Kampagne 2012 laufen auf Hochtouren und gerade die großen Traditionsvereine der Mainzer Fastnacht haben wieder einmal ein stolzes Programm zusammengestellt. Nach dem Startschuss, dem Neujahrsumzug der Mainzer Garden, wird es kein Wochenende mehr ohne eine Sitzung des einen oder anderen Vereins geben. Auch der MCV Mainzer Carneval-Verein hat wieder einiges zu bieten. 1838 im Schnellverfahren gegründet ist er gemeinsam mit der Mainzer Ranzengarde der älteste Fastnachtsverein in Mainz. Am 24. Januar 1838 fand im Saal des Römischen Königs in der Grebenstraße die erste „närrische Generalversammlung“ statt. Bereits seit diesem Zeitpunkt ist der MCV auch der Ausrichter des Mainzer Rosenmontagszugs.

Sitzungen des MCV 2012

Wer eine traditionelle Sitzung der Saalfastnacht erleben will, mit Narrenkappen, Helau und vielen Orden, sollte eine Veranstaltung des Mainzer Carneval-Vereins besuchen. Die Termine der Saalfastnacht 2012 sind auf der Homepage des MCV zu finden. Auch die Kartenreservierung funktioniert elektronisch. Insgesamt viermal lädt der Verein zur Prunkfremdensitzung: Am Samstag den 21. Januar, Samstag den 4. Februar, Freitag den 10. Februar und an Fastnacht-Sonntag, den 19. Februar. Beginn ist jeweils um 19:11 Uhr, lediglich die letzte Sitzung am Fastnachts-Sonntag beginnt bereits um 16:11 Uhr. Am Freitag, den 27. Januar 2012 wird bei der Funzelsitzung „Gelacht, gebabbelt und gestrunzt“. Am Samstag den 4. Februar beginnt außerdem um 11:11 Uhr das Kindermaskenfest. Alle diese Veranstaltungen finden in der Mainzer Rheingoldhalle statt.

Kartenreservierung beim Mainzer Carneval-Verein

Über den Autor

Avatar

Ich bin Klaus Müller-Stern, war vor drei Jahren exakt 2x 11 Jahre jung. In Mainz geboren bin ich nicht, aber auch nicht in Wiesbaden! Seit 12 Jahren lebe ich hier und bin jedes Jahr in der Kampagne dabei. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung für die Mainzer Fastnacht freien (närrischen) Lauf.

Lassen Sie eine Antwort hier