Klaus Willinski entwirft Motivwagen für Rosenmontagszug

0

Motivwagen und ihre Auseinandersetzung mit der Politik sind ein fester Bestandteil der Mainzer Fastnacht. Die Entwürfe der Styropor-Riesen stammen vom Karikaturisten Klaus Willinski.

Wie für die gesamte Durchführung de Mainzer Rosenmontagszugs, ist auch für die Motivwagen der MCV Mainzer Carneval-Verein verantwortlich. Jedes Jahr wird in einer Sitzung über die verschiedenen Ideen und Entwürfe abgestimmt, mit denen die aktuelle Politik persifliert werden soll. Die Zeichnungen, die den Mainzer Motivwagen zugrunde liegen, stammen aus der Feder des Karikaturisten Klaus Willinski. Vielen Mainzern ist er durch seine Karikaturen in der Mainzer Rhein-Zeitung ein Begriff.

Politiker aus Styropor gesägt

In der Wagenhalle des MCV in Mombach entstehen die Motivwagen in den Wochen vor Rosenmontag. Seit 1967 kann auf Maschendraht und Rupfen verzichtet werden. Aus großen Styroporblöcken werden die Figuren gesägt, mit „heißem“ Draht und elektrischen Schlingen bearbeitet. Polierwerkzeug und Farbe gestalten dann die bunten Riesen, die wir vom Zug her kennen. In diesem Jahr konnte über einen der Motivwagen für den Rosenmontagszug abgestimmt werden. Bis zum 24. November 2011 konnte abgestimmt werden, welches Thema beim Rosenmontagszug am 20. Februar 2012 in Mainz zu sehen sein wird. Doch erst am Fastnachtssonntag auf der Ludwigstraße werden die Motivwagen der Öffentlichkeit präsentiert.

Über den Autor

Avatar

Ich bin Klaus Müller-Stern, war vor drei Jahren exakt 2x 11 Jahre jung. In Mainz geboren bin ich nicht, aber auch nicht in Wiesbaden! Seit 12 Jahren lebe ich hier und bin jedes Jahr in der Kampagne dabei. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung für die Mainzer Fastnacht freien (närrischen) Lauf.

Lassen Sie eine Antwort hier