Garde der Prinzessin 1886 e.V.: Kreppelverkauf vor dem Mainzer Staatstheater am Samstag, 02.02.2013

0

Am Samstag, den 02. Februar 2013 ab 10 Uhr findet vor dem Mainzer Staatstheater wieder der große Kreppelverkauf der Garde der Prinzessin 1886 e.V. statt. Bei der kommenden Fastnachtveranstaltung wird der Erlös des Kreppelverkaufs zu Gunsten der Kinder Krebshilfe Mainz gespendet.

Kreppelverkauf der Garde der Prinzessin 1886 e.V.: Erlös geht als Spende an die Kinder Krebshilfe Mainz

Der Kreppelverkauf der Garde der Prinzessin 1886 e.V. findet bereits seit fast zwanzig Jahren, in jedem Jahr kurz vor dem Mainzer Rosenmontag statt. Die Garde der Prinzessin kann hierbei mit Stolz auf die vergangenen Verkäufe zurückblicken, denn in jedem Jahr wurden innerhalb kurzer Zeit rund 5000 Kreppel verkauft und sorgten für stolze Summen, die gemeinnützigen Zwecken zu Gute kamen.

Seit 1993 wurden beim Kreppelverkauf der Garde der Prinzessin 1886 e.V. rund 100.000 Kreppel verkauft, durch die eine Gesamtsumme von rund 60.000 Euro eingenommen wurde, die verschiedenen karitativen Einrichtungen als Spende zur Verfügung gestellt werden konnte.

Generalfeldmarschall Karl Strack der Garde der Prinzessin (GdP) berichtet, dass es sich bei der Spendenaktion um eine Herzensangelegenheit des Fastnachtvereins handeln würde. Es sei immer wieder eine Freude, wenn er, gemeinsam mit dem Präsidenten der Garde der Prinzessin (GdP), Heinz Tronser jr., den symbolischen Scheck für karitative Zwecke bereit stelle.

Kinder Krebshilfe Mainz und Garde der Prinzessin hoffen auf rege Beteiligung des Kreppelverkauf 2013

Die Garde der Prinzessin kann auf eine beeindruckend hohe Mitgliederzahl von rund 400 sowie ein langes Vereinsbestehen von mehr als 125 Jahre zurückblicken. Somit gehört die Garde der Prinzessin zu einem der grössten Traditionsgarden der Mainzer Fastnachtsgeschichte.

Es bleibt zu erwarten, dass der Kreppelverkauf in der kommenden närrischen Kampagne ein voller Erfolg werden wird und der Kinder Krebshilfe eine stolze Spendensumme durch den Verkauf der leckeren Backwaren gespendet werden kann.

Über den Autor

Avatar

Ich bin Klaus Müller-Stern, war vor drei Jahren exakt 2x 11 Jahre jung. In Mainz geboren bin ich nicht, aber auch nicht in Wiesbaden! Seit 12 Jahren lebe ich hier und bin jedes Jahr in der Kampagne dabei. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung für die Mainzer Fastnacht freien (närrischen) Lauf.

Lassen Sie eine Antwort hier