Fränkische „Dorfrocker“ drehen Video in Mainz

0

Auch ohne Fastnachtserfahrung produziert die fränkische Band „Dorfrocker“ eine närrische CD. „Meenzer Helau“ erscheint am 15. Januar 2011. Die „Dorfrocker“ – das sind die Bamberger Brüder Tobias, Philipp und Markus Thomann.

Ihr neuer Song „Meenzer Helau“ soll zum neuen Fastnachtshit werden. Mit Akkordeon und E-Gitarre wollen die Drei „riesige Stimmung“ machen und haben das am 11.11. vor dem Fastnachtsbrunnen auch schon geübt. Und auch wenn sie die Mainzer Fastnacht bislang noch nicht live erlebt haben, kennen sie die Stadt durch ihre Auftritte auf dem Mainzer Oktoberfest und im ZDF-Fernsehgarten schon recht gut.

„Meenzer Helau“ auch beim Rosenmontagszug

Für ihre CD „Meenzer Helau“, die am 15. Januar im AZ-Kundencenter am Markt präsentiert wird, haben die „Dorfrocker“ jetzt ein Video aufgenommen. Unterstützung erhielten sie dabei von den Cheerleadern der Klein-Winternheimer „Chaote“. Gedreht wurde im Kirschgarten und am Dom, am Fastnachtsbrunnen und im Fastnachtsmuseum. Er soll in Kürze auf der eigens eingerichteten Seite www.meenzer-helau.de zu sehen sein. Und auch live lassen sich die „Dorfrocker“ in den kommenden Wochen erleben. Außer ihrer Zugteilnahme an Rosenmontag findet am 25. Februar in der Klein-Winternheimer Haybachhalle die „Chaotische Dorfrocker-Fastnacht“ statt.

Über den Autor

Avatar

Ich bin Klaus Müller-Stern, war vor drei Jahren exakt 2x 11 Jahre jung. In Mainz geboren bin ich nicht, aber auch nicht in Wiesbaden! Seit 12 Jahren lebe ich hier und bin jedes Jahr in der Kampagne dabei. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung für die Mainzer Fastnacht freien (närrischen) Lauf.

Lassen Sie eine Antwort hier