Narrenzeit 2011 beginnt mit Neujahrsumzug der Mainzer Garden

21 Garden trotzen Silvesterkater und Winterwetter und starten mit dem Neujahrsumzug in die lange Fastnachts-Kampagne 2011. Erst am 9. März wird mit Aschermittwoch wieder alles vorbei sein. Bis dahin ist in diesem Jahr besonders viel Zeit zu marschieren und zu musizieren, zu feiern und zu lachen.

Den Startschuss gaben die Mainzer Garden nun mit dem traditionellen Neujahrsumzug, bei dem Vertreter von 21 Vereinen die neue Kampagne begrüßten. 1600 Zuschauer kamen in die Mainzer Innenstadt, um den Musikzügen aus allen Mainzer Stadtteilen zuzusehen. Auch die Garden aus Kastel und Kostheim reihten sich hinter den Schwellköpp ein. Die Garde der Prinzessin und die Mombacher Prinzengarde feiern in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen.

Vorgeschmack auf die anstehenden Büttenreden

Im Anschluss an den Neujahrsumzug fand im Rathaus der Empfang der närrischen Garden und Vereine statt. Oberbürgermeister Jens Beutel rief das erste offizielle „Helau“ der Kampagne aus, bevor Narren-Größen wie Präsident Richard Wagner vom MCV Mainzer Carneval-Verein und Bohnbeitel-Präsident Heinz Meller ihre Ansprachen hielten. Themen waren dabei die Streichung der Mietzuschüsse bei Fastnachtsveranstaltungen durch die Stadt und natürlich auch die Einladung Thilo Sarrazins durch die Ranzengarde.

Über Schambes

Ich bin Klaus Müller-Stern, war vor drei Jahren exakt 2x 11 Jahre jung. In Mainz geboren bin ich nicht, aber auch nicht in Wiesbaden! Seit 12 Jahren lebe ich hier und bin jedes Jahr in der Kampagne dabei. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung für die Mainzer Fastnacht freien (närrischen) Lauf.

Leave A Reply