Narren aufgepasst! Für viele Sitzungen gibt es noch Karten

Die besonders lange Kampagne 2011 eignet sich hervorragend für ein „Sitzungshopping“. und noch sind auch für viele Termine Karten zu bekommen.

Die Kult-Sitzung „Alt Gunsenum“ bei den Eiskalten Brüdern ist ausverkauft und auch die Veranstaltungen der Mombacher Bohnebeitel. Letztere haben aufgrund ihres 125-jährigen Jubiläums zwar die Anzahl der Sitzungen von zehn auf elf erhöht, doch bei über 10.000 Vorbestellungen waren auch diese zusätzlichen Karten schnell weg. Und auch beim CCW werden die Karten langsam knapp. Lediglich für den 27. Februar im Kulturheim Weisenau sind noch einige Karten erhältlich. Für die meisten anderen Sitzungen sind aber noch Karten zu haben.

Restkarten: Sitzung oder Fastnachtsposse?

Beim MCC gibt es bei ähnlicher Nachfrage wie im vergangenen Jahr noch Restkarten für die Sitzungen am 13. Februar und am 5. März im Kurfürstlichen Schloss sowie am 26. Februar in der Rheingoldhalle. Beim MCV Mainzer Carneval-Verein sind noch für alle Veranstaltungen – einschließlich Funzelsitzung „Gelacht, gebabbelt und gestrunzt“ und Kindermaskensitzung – Karten verfügbar. In der Touristik-Zentrale sind die Karten für die Mainzer Kleppergarde erhältlich: Am 30. Januar findet die Sitzung „Jugend in die Bütt“ statt, am 11. Februar die Hausdrachensitzung und am 20. Februar die Gardesitzung. Wer das Theater einer Sitzung vorzieht, dem sei gesagt, dass an der Theaterkasse noch ausreichend Karten für die Fastnachtsposse „Willis zweiter Frühling“ der „Scheierborzeler“ des MCV verfügbar sind.

Share.

Über Schambes

Ich bin Klaus Müller-Stern, war vor drei Jahren exakt 2x 11 Jahre jung. In Mainz geboren bin ich nicht, aber auch nicht in Wiesbaden! Seit 12 Jahren lebe ich hier und bin jedes Jahr in der Kampagne dabei. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung für die Mainzer Fastnacht freien (närrischen) Lauf.

Leave A Reply