Kadettensitzung des Nachwuchses der Mainzer Ranzengarde 1837 e.V.

Die Mainzer Ranzengarde 1837 e.V. ist die älteste Fastnachtsvereinigung in Mainz und gehört zudem mit rund 600 Mitgliedern zu den größten Fastnachtsvereinen. Dass der Traditionsverein so erfolgreich ist, ist auch der Kinder- und Jugendförderung zuzusprechen. Die Kadettensitzung am Mittwoch, den 06. Februar 2013, dient dazu, Alt und Jung zusammenzuführen, um die nächste Generation der Mainzer Ranzengarde 1837 e.V. heran zu ziehen.

Kadetten und Anwärter der Mainzer Ranzengardeb 1837 e.V.

Das Kadettencorps der Mainzer Ranzengarde 1837 e.V. besteht seit 1936. Als Voraussetzung für die jugendlichen Kadetten gilt, dass mindestens ein Elternteil Mitglied der Mainzer Ranzengarde ist. Kleinere Kinder werden als Anwärter bezeichnet und können zwischen dem vierten und fünften Lebensjahr an der Mainzer Saalfastnacht teilnehmen. Ab dem sechsten Lebensjahr darf der Nachwuchs an der Mainzer Straßenfastnacht teilnehmen. Die Kadettensitzung mit Ordensfeier gehört für den jugendlichen Nachwuchs zu einem der beliebtesten Fastnachtsveranstaltungen, die während der diesjährigen närrischen Kampagne kurz vor Rosenmontag 2013 abgehalten wird.

Kadettensitzung der Mainzer Ranzengarde 1837 e.V. mit Besuch des Mainzer Prinzenpaares

Am Mittwoch, den 06. Februar 2013 findet die Kadettensitzung ab 15.11 Uhr im Haus der Jugend in Mainz statt. Das Fastnachts-Programm der Kadetten der Mainzer Ranzengarde wird ausschließlich vom jugendlichen Nachwuchs bestritten. Die Jugendlichen haben somit die Möglichkeit, die aktiven Ranzengardisten besser kennen zu lernen. Das besondere Highlight der diesjährigen Kadettensitzung mit Ordensfeier ist der Besuch des Mainzer Prinzenpaares Aline Leber und Richard Wagner jun., die, wie auch das Prinzenpaar des letzten Jahres für eine tolle Fastnachtsstimmung sorgen werden.

Über Schambes

Ich bin Klaus Müller-Stern, war vor drei Jahren exakt 2x 11 Jahre jung. In Mainz geboren bin ich nicht, aber auch nicht in Wiesbaden! Seit 12 Jahren lebe ich hier und bin jedes Jahr in der Kampagne dabei. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung für die Mainzer Fastnacht freien (närrischen) Lauf.

Leave A Reply