Garde der Prinzessin feiert 125-jähriges Jubiläum

Anlässlich ihres 125-jährigen Bestehens lud die Garde der Prinzessin zum Ordensfest auf das Narrenschiff am Rheinufer. Für das Jubiläumsjahr ist außerdem ein Feldlager auf dem Bischofsplatz geplant.

Im Jahr 1886 wurde die Garde der Prinzessin gegründet – zwei Stammtische waren der Ausgangspunkt. Inzwischen stellt die Garde auch seit bereits 75 Jahren die Alt-Mainzer Stadtsoldaten. Beim Generalappell auf dem Narrenschiff wurde der Jubiläumsorden in Sternform präsentiert, der an verdiente Mitglieder vergeben wird. Das Schmuckstück von Gabi Erdmann und Stefan Löblein präsentiert elf Gardisten Hand in Hand. Unter den geehrten Mitgliedern waren auch Margit Sponheimer (50 Jahre Mitgliedschaft) und Walter Brand, der seit 60 Jahren als Gardist dient.

Närrisches Jubiläum der Garde der Prinzessin

Um ihr Jubiläumsjahr gebührend zu feiern, wird die Garde der Prinzessin vom 4. bis 6. Februar ein Feldlager auf dem Bischofsplatz aufschlagen. Dabei sollen Besucher in die Welt des 19. Jahrhunderts entführt werden. Typische Speisen und Getränke der Zeit werden ebenso angeboten wie die Möglichkeit, Handwerkern der Zeit über die Schulter zu schauen. Ein Steinmetz und ein Küfer wurden eingeladen, die Garde selbst will mit Schlagbaum und Wachhäuschen das Leben in einem Heerlager nachempfinden.

Über Schambes

Ich bin Klaus Müller-Stern, war vor drei Jahren exakt 2x 11 Jahre jung. In Mainz geboren bin ich nicht, aber auch nicht in Wiesbaden! Seit 12 Jahren lebe ich hier und bin jedes Jahr in der Kampagne dabei. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung für die Mainzer Fastnacht freien (närrischen) Lauf.

Leave A Reply