Die Meenzer Drecksäck e.V. gegr. 1995: 18 Jahr kein Prinzenpaar, aber schon die vierte Sau!

Der Mainzer Fastnachtsverein „Die Meenzer Drecksäck e.V.“ feiert während der laufenden närrischen Kampagne seinen 18. Geburtstag. Bis zum Rosenmontag finden noch fünf Sitzungen statt und da die Karten längst ausverkauft sind, hat der Verein eine Tauschbörse eingerichtet.

Der Mainzer Fastnachtsverein „Die Meenzer Decksäck“ wurde im Dezember 1995 in einem Hinterzimmer einer Gaststätte in Mainz-Gonsenheim gegründet. Seit 1996 finden in jedem Jahr fünf Fastnachtssitzungen statt. Das Motto der diesjährigen Kampagne lautet, passend zum 18. Geburtstag, „18 Jahr kein Prinzenpaar, aber schon die vierte Sau“.

Die Sau der Meenzer Drecksäck ist ein überdimensionales Plüsch-Schwein, das bei den Sitzungen regelmäßig durch den Saal fliegt. Da wundert es wohl Niemanden, dass bereits die vierte Sau am Start ist, da die drei Vorgängerinnen das Zeitliche gesegnet haben.

Tauschbörse für Eintrittskarten der Meenzer Drecksäck Saalfastnacht

Die Eintrittskarten für die Sitzungen der Meenzer Drecksäck e.V. kosten jeweils 20,- Euro, sind jedoch in der Regel schnell ausverkauft. Um möglichst viele Gäste zufrieden zu stellen, haben die Meenzer Drecksäck auf ihrer Webseite eine Tauschbörse eingerichtet. Die Tauschbörse finden Sie auf der Vereinswebseite unter (www.meenzer-drecksaeck.de)

Mit etwas Glück finden Sie übrig gebliebene Eintrittskarten und können an einer der fröhlichen Sitzungen der Saalfastnacht mit den Meenzer Drecksäck teilnehmen.

Die Sitzungen finden am 1., 2., 8., 9. und 10. Februar 2013 jeweils um 20.11 Uhr statt. Lediglich die Sitzung am 10. Februar 2013 beginnt bereits um 18.11 Uhr. Die Sitzungen finden im Haus der Jugend, Mitternachtsgasse 8 in 55116 Mainz, statt.

Über Schambes

Ich bin Klaus Müller-Stern, war vor drei Jahren exakt 2x 11 Jahre jung. In Mainz geboren bin ich nicht, aber auch nicht in Wiesbaden! Seit 12 Jahren lebe ich hier und bin jedes Jahr in der Kampagne dabei. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung für die Mainzer Fastnacht freien (närrischen) Lauf.

Leave A Reply