Mainzer Narren sitzen zu Gunsten der MS-Stiftung

Eine gemeinsame Sitzung vom Mainzer Carneval-Verein (MCV) und dem Carneval Club Weisenau Burggrafengarde (CCW). für den guten Zweck finden die beiden Mainzer Fastnachtsvereine zueinander.

22 Euro kostet eine Karte für die Benefizsitzung am Freitag, den 21. Januar 2011 im Weisenauer Kulturheim. Ein moderater Preis, um einen Beitrag für den guten Zweck zu leisten, findet Klaus Hafner, Präsident des Carneval Club Weisenau Burggrafengarde (CCW). „Diese Benefizsitzung ist ein Muss für jede Närrin und jeden Narr.“ Für den guten Zweck hat sich der CCW mit dem MCV Mainzer Carneval-Verein zusammengetan.

Gemeinschaftssitzung für Deutsche MS-Stiftung

Der Erlös der Veranstaltung, bei der auch alle Akteure ihre Gage spenden, geht an die Deutsche Multiple Sklerose-Stiftung Rheinland-Pfalz. Bei der Krankheit – häufig MS abgekürzt – handelt es sich um eine entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems. Mit fortschreitender Krankheit verlieren die Nerven die Fähigkeit, Impulse zu übertragen und es kommt zu Ausfallerscheinungen. Der Musikzug „Sound of Weisenau“ stiftet bereits seit August zwei Euro pro verkaufter CD an die Deutsche Multiple Sklerose-Stiftung. Karten für die Benefizsitzung sind unter www.ccwmainz.de und bei der MCV-Geschäftsstelle in der Emmeranstraße erhältlich.

Über Schambes

Ich bin Klaus Müller-Stern, war vor drei Jahren exakt 2x 11 Jahre jung. In Mainz geboren bin ich nicht, aber auch nicht in Wiesbaden! Seit 12 Jahren lebe ich hier und bin jedes Jahr in der Kampagne dabei. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung für die Mainzer Fastnacht freien (närrischen) Lauf.

Leave A Reply