Mainzer Fastnacht eG: Absage der Fastnacht 2021/22 empfohlen

0

Schon vor einem Jahr hat die Fastnachtskampagne in Mainz ein jähes Ende erfahren. Und nun soll sich das Schicksal der fünften Jahreszeit in Mainz wiederholen. Das jedenfalls darf man sich erwarten, wenn der Empfehlung der Mainzer Fastnacht eG gefolgt wird.

Saal-Fastnacht auf jeden Fall, Rosenmontagszug könnte noch klappen

Die Entscheidungen werden wohl final noch zutreffen sein. Bis dahin kann man nur aufnehmen, was aus den gut unterrichteten Kreisen durchsickert. Danach soll es wohl auch die Saalfastnacht treffen, die nun schon in der zweiten Kampagne in Folge untergeht. Was noch offen ist, das ist die Frage, ob es nicht vielleicht doch einen Rosenmontagszug geben können wird.

November-Entscheidung trotz Meinungsvielfalt

Eines wurde auf der Sitzung der Mainzer Fastnacht eG am 30.11.2021 klar: die Meinungen der Mainzer Fastnachter gehen auseinander. Zwar erklärte Markus Perabo gegenüber dem SWR, dass über die Hälfte der Mitglieder der Mainzer Fastnacht eG aktuell noch keine Kampagne planen können, doch gibt es auch andere Stimmen. Viele Mitglieder – das sind vor allem die Mainzer Garden und Vereine – wollen offenbar noch abwarten. Mitte Dezember wird es eine neue Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz geben. Dann steht der Rahmen fest, innerhalb dessen die Vereine und Garden ihre Planung ausrichten können.

Füsilier-Garde Gonsenheim sagt ab

Teilweise wurde die Absage bereits umgesetzt. So zum Beispiel von der Füsilier-Garde Gonsenheim. Diese informierte ihre Mitglieder per E-Mail über die Entscheidung, ihre Veranstaltungen abzusagen. Als Ersatz für Sitzungen & Co. plant die Füsilier-Garde Gonsenheim Online-Veranstaltungen, welche kostenlos angeboten werden sollen. Man darf gespannt sein.

Absagen bereits vor der Dienstags-Sitzung

Die Entscheidung zur Absage haben einige der Mainzer Garden und Vereine bereits früher getroffen, wie bekannt wurde. Die Absagen wurden auch bereits verkündet. zu den früh entschiedenen Korporationen zählen der Mainzer Narren Club und die Garde der Prinzessin. Ob weitere Vereine sich in ihrer Entscheidungsfindung anschließen werden, ist noch offen.

Reinhard Urban: Empfehlung ist nicht bindend

Zu den Stimmen, die sich eine Entscheidung noch offen halten wollen zählt auch Reinhard Urban vom Mainzer Carneval-Verein (MCV). Präsident Reinhard Urban erklärte gegenüber dem SWR, dass letztlich die neue Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz für eine Entscheidungsfindung maßgeblich sei. Demzufolge hält der Mainzer Carneval-Verein aktuell am Rosenmontagszug fest.

Über den Autor

Lassen Sie eine Antwort hier