Sitzungskampagne 2012: OB Kandidat Ebling pausiert bei den Bohnebeitel

Um nicht in den Verdacht zu geraden, die närrische Rostra für den Wahlkampf zu missbrauchen, setzt Protokoller Michael Ebling bei den Bohnebeiteln aus. Der SPD-Kandidat für die Wahl des Mainzer Oberbürgermeisters ist seit Jahren im Mombacher Carneval-Verein aktiv.

Nachdem der in die Kritik geratene Mainzer Oberbürgermeister Jens Beutel seinen Rückzug aus dem Amt angekündigt hatte, stand bei der SPD relativ schnell Michael Ebling als Kandidat für die anberaumte Wahl im März fest. Der gegenwärtige Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur ist jedoch nicht nur auf der politischen Bühne aktiv. Auch auf der närrischen Rostra und in der Bütt ist Ebling zu Hause, seit dem Jahr 2007 in der Funktion des Protokoller der Bohnebeitel.

Mombacher Carneval-Verein ohne Protokoller

Der Mombacher Carneval-Verein wird nun in der Fastnachtskampagne 2012 auf seinen Protokoller verzichten müssen. Der 44-Jährige hat sich mit dem Vorsitzenden und Sitzungspräsidenten der Bohnebeitel Heinz Meller darauf geeinigt, sein Amt während des Wahlkampfes ruhen zu lassen. Michael Ebling wolle die Bütt nicht für den Wahlkampf missbrauchen, er engagiere sich in der Fastnacht ausschließlich „aus Spaß an der Freud“. Wer die Rolle des Protokoller in der Kampagne 2012 ausfüllen soll, ist aktuell noch nicht bekannt.

Bohnebeitel-Sitzungstermine 2012

In der vergangenen Jubiläumskampagne zum 125-jährigen Bestehen des Vereins sollte die Zahl der elf Sitzungstermine eine Ausnahme sein. Doch auch in dieser Kampagne werden statt der üblichen zehn Termine wieder elf Sitzungen abgehalten. Grund dafür ist die hohe Nachfrage nach Karten, die direkt beim Verein bestellt werden können.

Kartenbestellung bei den Bohnebeiteln

Über Schambes

Ich bin Klaus Müller-Stern, war vor drei Jahren exakt 2x 11 Jahre jung. In Mainz geboren bin ich nicht, aber auch nicht in Wiesbaden! Seit 12 Jahren lebe ich hier und bin jedes Jahr in der Kampagne dabei. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung für die Mainzer Fastnacht freien (närrischen) Lauf.

Leave A Reply