Fastnachtssitzung: Was muss ein Caterer leisten?

Wenn Feiern und Events bevorstehen, steht man spätestens dann vor der Frage, ob man in der Lage ist, die Feier selber auszurichten oder vielleicht doch besser einen Partyservice beschäftigt, wenn man die Anzahl der Gäste kennt.

Handelt es sich um einen Geburtstag, der im Rahmen von Freunden und Familie abgehalten wird, ist es meist üblich, dass die Gäste etwas zur Feier beisteuern und Salate oder andere Speisen mitbringen. Bei größeren Veranstaltungen ist dies jedoch nicht möglich. Übersteigt die Anzahl der geladenen Gäste eine bestimmte Anzahl, stehen meist die optimalen Räumlichkeiten nicht zu Verfügung und die Planung der Speisen und Getränke würde wohl jeden Gastgeber an den Rande seiner Kraft führen.

Somit ist das Catering durch einen Partyservice bei Hochzeiten, großen Geburtstagsfeiern, Jubiläen oder auch Vereinssitzungen, wie beispielsweise der Fastnachtssitzung, durchaus sinnvoll und erspart eine Menge Arbeit bei den Vorbereitungen.

Ein guter Caterer weiß genau, worauf es ankommt, damit das Fest allen Beteiligten Spaß macht und kein unnötiger Stress aufkommt. Damit es ein gelungenes Fest wird, ist es natürlich nötig, dass gemeinsam mit dem Partyservice geplant wird, wie sich die Feierlichkeiten gestalten sollen. Nur wenn der Partyservice mit allen nötigen Informationen versorgt ist, kann dieser mit einem perfekten Catering beeindrucken.
Am Besten ist es, wenn sich die Organisator des Festes im Vorfeld zusammensetzen und eine Checkliste für den Caterer zusammenstellen, damit dieser genau planen, wie hoch der Aufwand der Veranstaltung ist. Neben dem Veranstaltungstag und einer Beschreibung des Festes spielen noch weitere Punkte eine wichtige Rolle.
Im Folgenden eine Checkliste mit den wichtigsten Punkten für den Partyservice:

  • Handelt es sich um eine Veranstaltung über viele Stunden? (Beispielsweise Hochzeit oder Fastnachtssitzung?)
  • Wird eine Raumdekoration benötigt? Soll eine Dekorateurin beschäftigt werden?
  • Zeitplanung (wann das Essen serviert werden soll)
  • Welche Speisen stehen zur Auswahl? (Buffet, Grillabend oder Menü?) Bereitstellung eines Grills?
  • Stehen Räumlichkeiten zur Verfügung? Muss ggf. ein Festzelt vom Caterer gestellt werden?
  • Müssen Tische und Stühle vom Partyservice gestellt werden?
  • Welche Art der Tischdekoration kommt in Frage?
  • Soll ein Weinservice gestellt werden?
  • Werden Kühlanlagen und eine Zapfanlage benötigt?
  • Soll sich der Caterer um Musik/Live-Band kümmern?
  • Wird eine Tischbedienung benötigt?

Durch eine gute Planung gemeinsam mit dem Partyservice wird die Veranstaltung zu einer eindrucksvollen Erinnerung werden. Ein Caterer, der weiß, worauf es bei Feiern jeglicher Art ankommt und auch die Fastnachtssitzung optimal plant, ist der Partyservice Müller.

Share.

Über Schambes

Ich bin Klaus Müller-Stern, war vor drei Jahren exakt 2x 11 Jahre jung. In Mainz geboren bin ich nicht, aber auch nicht in Wiesbaden! Seit 12 Jahren lebe ich hier und bin jedes Jahr in der Kampagne dabei. Als Mitautor in diesem Online-Magazin lasse ich meiner Begeisterung für die Mainzer Fastnacht freien (närrischen) Lauf.

Comments are closed.